Landkreis Bayreuth

Gefahrenstellen und Unfälle im Landkreis Bayreuth (Bayern)

Der Regierungsbezirk Oberfranken liegt im Bundesland Bayern, dort findet sich der Landkreis Bayreuth. Die Einwohnerzahl liegt bei 103.800, es sind dort ungefähr 70.410 Pkw, 9.830 Motorräder, 3.960 Lkw und 220 Busse gemeldet.

Zum Landkreis Bayreuth zählen die Gemeinden Ahorntal, Aufseß, Bad Berneck i. Fichtelgebirge, Betzenstein, Bindlach, Bischofsgrün, Creußen, Eckersdorf, Emtmannsberg, Fichtelberg, Gefrees, Gesees, Glashütten, Goldkronach, Haag, Heinersreuth, Hollfeld, Hummeltal, Kirchenpingarten, Marktschorgast, Mehlmeisel, Mistelbach, Mistelgau, Münchberg, Pegnitz, Plankenfels, Plech, Pottenstein, Prebitz, Schnabelwaid, ... alle anzeigenSeybothenreuth, Speichersdorf, Stammbach, Waischenfeld, Warmensteinach, Weidenberg und Wiesenttal. weniger anzeigen

Der Landkreis Bayreuth umschließt die Stadt Bayreuth vollständig. Das Kreisgebiet liegt in der Region Oberfranken, im Osten liegen Teile des Fichtelgebirges, im Südwesten die Fränkische Schweiz. Die Frankenmetropole Nürnberg ist aus dem südlichen Kreisgebiet ca. 25 km entfernt.  Bis zur tschechische Grenze sind es aus dem östlichen Teil des Kreises rund 20 km. Der Sitz der Kreisverwaltung ist in Bayreuth, die größte Stadt ist Pegnitz.

Die Flüsse Weisser Main (inklusive Nebenfluss Ölschnitz) und Roter Main fliesen durch den Kreis.

Die Autobahn A9 (Berlin – München) führt durch den Landkreis Bayreuth, das Autobahndreieck Bayreuth – Kulmbach (A9 und A70 Bamberg - Bayreuth) befindet sich an dem nördlichen Rand des Kreisgebietes.

Der im Nordosten von Bayreuth gelegene Verkehrslandeplatz Bayreuth wird nur von kleineren Privatflugzeugen, Hubschrauber, Segelflugzeugen oder Zeppelinen genutzt. Der nächstgelegene Flughafen mit Linienverkehr ist der Airport Nürnberg.

Die Bahnhöfe im Landkreis bieten nur kleinere regionale Verbindungen. Auch am Hauptbahnhof in Bayreuth halten keine Züge im Fernverkehr der Deutschen Bahn mehr. Der nächste Bahnhof mit Anschluss an den überregionalen Fernverkehr ist der Hauptbahnhof in Nürnberg. Aus dem nördlichen Kreisgebiet können auch die, im Vergleich zu Nürnberg etwas kleineren, Bahnhöfe in Bamberg oder Coburg näherliegen.

Die landschaftlich schöne Region bietet zahlreiche Schlösser wie das Schloss Aufseß, Schloss Fantaisie und Schloss Freienfels sowie Burgen wie Burg Wiesentfels in Hollfeld, Burg Pottenstein oder die Burgruine Waischenfeld. Weiterhin interessant für Touristen sind die Museen wie z.B. das Fränkische Schweiz-Museum im Luftkurort Pottenstein, das Fichtelgebirgsglasmuseum in Warmensteinach, das Goldbergbaumuseum in Goldkronach oder das Deutsche Kameramuseum in Plech.

Im Landkreis gibt es eine Vielzahl kleinerer Betriebe, teilweise in der Landwirtschaft tätig. Die größten Arbeitgeber in Bindlach sind der Powerslide Sportartikelvertrieb, der Textildiscounter NKD und der Loewe Verlag, die dort jeweils ihre Unternehmenssitze haben. In Weidenberg hat der Fertiggaragenspezialist Zapf eine Niederlassung. In Pegnitz hat der KSB-Konzern ein Forschungslabor und produziert außerdem im dortigen Werk Pumpen und Armaturen.

Verkehr, Infrastruktur, Unfälle und Unfallursachen

Ungefähr 9.160 Erwerbstätige verlassen täglich ihre Heimatstadt für die Arbeit und kommen in den Landkreis Bayreuth, ca. 28.740 Menschen pendeln in die Gegenrichtungen und gehen an anderer Stelle einer Beschäftigung nach. Unfälle und gefährliche Vorkommnisse auf den Straßen im Landkreis Bayreuth treten an verschiedenen Gefahrenstellen immer wieder auf. Auf dem Straßennetz im Landkreis Bayreuth, das rund 1.514,5 Kilometer hat (davon 51 km Autobahn, 125 km Bundesstraße, 273 km Landstraße, 294 km Kreisstraße und 771,4 Kilometern Gemeindestraße), gab es im Jahr 2018 insgesamt 9 Verkehrstote und 408 Verletzte. Auf 1000 Einwohner entspricht dies 3,93 Verletzten. Bundesweit gesehen beträgt der Durchschnitt 3,71, Landkreis Bayreuth befindet sich also im Mittelfeld in der Verkehrsunfall Statistik. Bei Unfällen mit Personenschaden waren vorwiegend beteiligt: Fußgänger (2%), Radfahrer (5%), Motorrad/Mofa (12%), Pkw (70%), Lkw (9%), Bus (1%).

Gefahrenstellen in der Region Landkreis Bayreuth

Die Bürger im Landkreis Bayreuth in Bayern haben zurzeit etwa 4 Gefahrenstellen angezeigt. Insbesondere für Fußgänger und Busse ist es an diesen Stellen besonders gefährlich. Dabei geht die gemeldete Gefahr primär von Fehlverhalten der Fahrer aus, berichten die Verkehrsteilnehmer. Besonders viele Meldungen bzw. Kommentare zu Gefahrenstellen im Landkreis Bayreuth, aktuell 2, finden sich in der Nähe von Sickenreuther Straße (95497 Goldkronach), Am Stadtwald (95497 Goldkronach) und B289 (95213 Münchberg). Besonders rücksichtsvolle Fahrweise ist rund um alle Gefahrenstellen im Landkreis Bayreuth wichtig, dort ist die Gefahr eines Unfalls deutlich erhöht.

Weiterführende Links

Polizei Bayreuth
Bayerische Straßenbauverwaltung
Kurier
Bayreuther Tagblatt
Radio Bayern 3
Radio Mainwelle
TVO

Twitter Feed Polizei