Landkreis Birkenfeld

Gefahrenstellen und Unfälle im Landkreis Birkenfeld (Rheinland-Pfalz)

Der Landkreis Birkenfeld ist im Bundesland Rheinland-Pfalz beheimatat und gehört zum Regierungsbezirk Koblenz. Es leben dort ungefähr 80.700 Einwohner, ca. 51.650 Pkw, 4.770 Motorräder, 2.990 Lkw und 120 Busse sind vor Ort registriert.

Zum Landkreis Birkenfeld zählen die Gemeinden Abentheuer, Achtelsbach, Allenbach, Asbach, Baumholder, Becherbach bei Kirn, Bergen, Berglangenbach, Berschweiler bei Baumholder, Berschweiler bei Kirn, Birkenfeld, Bollenbach, Breitenthal, Bruchweiler, Brücken, Buhlenberg, Bundenbach, Bärenbach, Börfink, Dambach, Dickenschied, Dickesbach, Dienstweiler, Eckersweiler, Elchweiler, Ellenberg, Ellweiler, Fischbach, Fohren-Linden, Frauenberg, ... alle anzeigenGerach, Gimbweiler, Gollenberg, Griebelschied, Gösenroth, Hahnweiler, Hattgenstein, Hausen, Heimbach, Heinzenbach, Hellertshausen, Herborn, Herrstein, Hettenrodt, Hintertiefenbach, Hirschfeld (Hunsrück), Hoppstädten-Weiersbach, Horbruch, Hottenbach, Idar-Oberstein, Kappel, Kempfeld, Kirschweiler, Kronweiler, Krummenau, Langweiler, Lautzenhausen, Leisel, Leitzweiler, Mackenrodt, Meckenbach, Mettweiler, Mittelreidenbach, Mörschied, Neuhütten, Niederbrombach, Niederhambach, Niederhosenbach, Niederwörresbach, Nohen, Oberbrombach, Oberhambach, Oberhosenbach, Oberkirn, Oberreidenbach, Oberwörresbach, Reichenbach, Rhaunen, Rimsberg, Rinzenberg, Rohrbach, Ruschberg, Rötsweiler-Nockenthal, Rückweiler, Schauren, Schlierschied, Schmidthachenbach, Schmißberg, Schneppenbach, Schwerbach, Schwollen, Sensweiler, Sien, Sienhachenbach, Siesbach, Sonnenberg-Winnenberg, Sonnschied, Stipshausen, Sulzbach, Unzenberg, Veitsrodt, Vollmersbach, Weiden, Weitersbach, Wickenrodt, Wilzenberg-Hußweiler, Wirschweiler und Züsch. weniger anzeigen

Die südliche Kreisgrenze des Landkreis Birkenfeld ist zudem die Grenze zum Nachbarbundesland Saarland. Idar-Oberstein, mittig im Kreisgebiet gelegen, ist die einwohnerstärkste Stadt. Die Kreisverwaltung ist in der namensgebenden Stadt Birkenfeld. Die Nahe, die in Bingen (Landkreis Mainz-Bingen) in den Rhein mündet, fließt durch den Nationalparklandkreis.

Durch den Süden des Landkreises führt die Autobahn A62 (Nonnweiler - Pirmasens). Das Autobahndreieck Nonnweiler (Nonnweiler, Landkreis St. Wendel), Treffpunkt von A1 und A62, befindet sich nur wenige Kilometer entfernt südwestlich.

Im Nordosten von Idar-Oberstein ist der Flugplatz Idar-Oberstein/Göttschied. Der Verkehrslandeplatz des Aero Club Idar-Oberstein verfügt über eine Graspiste und wird mit Segelflugzeugen, Motorseglern, Ultraleicht und Hubschrauber genutzt. Nur wenige Kilometer nördlich der Kreisgrenze liegt der Frankfurt Hahn Airport in Lautzenhausen (Rhein-Hunsrück-Kreis). Bis zum Flughafen der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken sind es aus der Kreisstadt rund 70 km.

Die Bahnhöfe im Landkreis werden nicht von Fernverkehrszügen angefahren. An den beiden größeren Bahnhöfen in Idar-Oberstein und Neubrücke (Nahe) hält die Regionalbahn RB3 Vlexx, Mainz – Saarbrücken, mit der sich die beiden Städte (aus Idar-Oberstein) in gut einer Stunde erreichen lassen.

Verkehr, Infrastruktur, Unfälle und Unfallursachen

Pro Tag werden im Landkreis Birkenfeld etwa 6.890 Einpendler und 9.740 Auspendler verzeichnet. In und um den Landkreis Birkenfeld sind diverse Gefahrenstellen verzeichnet, es kann immer wieder zu kritischen Situationen im Verkehr kommen. Für die ca. 770,8 Kilometer Straße im Landkreis Birkenfeld (davon 8 km Autobahn, 85 km Bundesstraße, 249 km Landstraße, 228 km Kreisstraße und 200,8 Kilometern Gemeindestraße) wurden im Jahr 2018 insgesamt 7 Verkehrstoten und 241 Verletzten vermeldet. Das sind 2,99 Verletzte pro 1000 Einwohner. Bundesweit misst der Durchschnitt 3,71, damit ist Landkreis Birkenfeld unterhalb des Durchschnitts der Unfallstatistik zu finden. Unfälle mit Personenschaden betrafen insbesondere die folgenden Gruppen: Fußgänger (5%), Radfahrer (3%), Motorrad/Mofa (13%), Pkw (73%), Lkw (5%), Bus (0%).

Gefahrenstellen in der Region Landkreis Birkenfeld

Im Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz werden von den Verkehrsteilnehmern aktuell 4 gefährliche Stellen gemeldet. Für PKW und Fußgänger ist es demnach hier besonders gefahrvoll. Wesentlicher Grund für auftretende Gefahren auf und an der Straße ist Fehlverhalten der Fahrer. Die mit 1 Kommentaren am meisten diskutierten Gefahrenstellen im Landkreis Birkenfeld befinden sich nahe L170 (55765 Dienstweiler), John-F.-Kennedy-Straße 4a (55743 Idar-Oberstein) und Sonnenstraße (55758 Niederhosenbach). Vorsicht ist rund um alle Gefahrenstellen im Bereich Landkreis Birkenfeld geboten, die Unfallgefahr kann hier deutlich erhöht sein.

Weiterführende Links

Polizei Birkenfeld
Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Nahe Zeitung
WochenSpiegel
Antenne Bad Kreuznach
Radio SWR1 Rheinland-Pfalz
SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Twitter Feed Polizei