Landkreis Mainz-Bingen

Gefahrenstellen und Unfälle im Landkreis Mainz-Bingen (Rheinland-Pfalz)

Der Landkreis Mainz-Bingen ist im Bundesland Rheinland-Pfalz beheimatat und gehört zum Regierungsbezirk Rheinhessen-Pfalz. Auf 209.800 Einwohner kommen hier etwa 138.960 Pkw, 13.890 Motorräder, 7.430 Lkw und 70 Busse.

Zum Landkreis Mainz-Bingen zählen die Gemeinden Appenheim, Aspisheim, Bacharach, Badenheim, Bingen am Rhein, Bodenheim, Breitscheid, Bubenheim, Budenheim, Dalheim, Dexheim, Dienheim, Dolgesheim, Dorn-Dürkheim, Eimsheim, Engelstadt, Essenheim, Friesenheim, Gau-Algesheim, Gau-Bischofsheim, Gau-Weinheim, Gensingen, Grolsheim, Guntersblum, Hahnheim, Harxheim, Heidesheim am Rhein, Hillesheim, Horrweiler, Ingelheim am Rhein, ... alle anzeigenJugenheim in Rheinhessen, Klein-Winternheim, Köngernheim, Ludwigshöhe, Lörzweiler, Manubach, Mommenheim, Münster-Sarmsheim, Nackenheim, Nieder-Hilbersheim, Nieder-Olm, Niederheimbach, Nierstein, Ober-Hilbersheim, Ober-Olm, Oberdiebach, Oberheimbach, Ockenheim, Oppenheim, Pleitersheim, Sankt Johann, Schwabenheim an der Selz, Selzen, Sprendlingen, Stadecken-Elsheim, Sörgenloch, Trechtingshausen, Uelversheim, Undenheim, Vendersheim, Wackernheim, Waldalgesheim, Wallertheim, Weiler bei Bingen, Weinolsheim, Welgesheim, Wintersheim, Wolfsheim, Zornheim und Zotzenheim. weniger anzeigen

Der Landkreis Mainz-Bingen reicht im Norden und Nordosten bis an den Fluss Rhein, lediglich die Landeshauptstadt Mainz wird ausgeklammert. Die Nahe mündet bei Bingen in den Rhein. Mit der Rheinfähre Bingen Rüdesheimer kann der Rhein von Bingen nach Rüdesheim (Rheingau-Taunus-Kreis) überquert werden. Weitere Möglichkeiten der Rheinquerung mittels Fähre bestehen bei Niederheimbach nach Lorch und in Ingelheim am Rhein nach Oestrich-Winkel. Die Kreisverwaltung befindet sich in Ingelheim am Rhein, bewohnerreichste Stadt und Sitz des bekannten Pharmakonzerns Boehringer Ingelheim.

Die Autobahn A61 (Venlo / Niederlande - Hockenheim) führt durch den Landkreis und trifft am Autobahndreieck Nahetal in Bingen am Rhein auf die A60 Richtung Mainz. Ebenfalls Mainz als Ziel hat die von Kaiserslautern kommende A63, die den Osten durchstreift.

Unmittelbar an der Kreisgrenze liegt auf Mainzer Stadtgebiet der frühere Militärflugplatz Verkehrslandeplatz Mainz-Finthen, an dem kein Linienbetrieb stattfindet. Aus dem westlichen Teil des Kreises ist der nächste Flughafen der Flughafen Frankfurt-Hahn in Lautzenhausen (Rhein-Hunsrück-Kreis). Aus dem übrigen Teil ist es der Frankfurt Airport in Frankfurt am Main, der über ein deutlich größeres Flugprogramm verfügt.

Am Hauptbahnhof Bingen halten einzelne Züge des Fernverkehrs, ansonsten dominieren an den Bahnhöfen im Landkreis die Regionalzüge. Direkt am Bahnhof Ingelheim am Rhein befindet sich ein Busbahnhof, der einen Anschluss an den weiteren ÖPNV bietet.

Verkehr, Infrastruktur, Unfälle und Unfallursachen

Etwa 26.990 Arbeitnehmer pendeln werktäglich in den Landkreis Mainz-Bingen, ca. 55.400 Personen verlassen den Landkreis Mainz-Bingen, um in einer anderen Stadt zu arbeiten. Im Bereich Landkreis Mainz-Bingen gibt es zahlreiche Gefahrenstellen und es passieren regelmäßig Unfälle. Im Jahr 2018 gab es auf den ca. 1.255,3 Kilometern Straße in Landkreis Mainz-Bingen (davon 43 km Autobahn, 59 km Bundesstraße, 236 km Landstraße, 176 km Kreisstraße und 740,8 Kilometern Gemeindestraße) insgesamt 8 Verkehrstote und 584 Verletzte zu beklagen. Bezogen auf 1000 Einwohnern ergibt das 2,78 Verletzte. In der bundesweiten Statistik der Unfälle im Verkehr befindet sich Landkreis Mainz-Bingen mit diesem Wert unter dem Durchschnitt, der Durchschnitt liegt bei 3,71. Fußgänger (5%), Radfahrer (10%), Motorrad/Mofa (10%), Pkw (67%), Lkw (6%), Bus (1%) sind diejenigen Verkehrsteilnehmer, die bei Unfällen mit Personenschaden überwiegend betroffen waren.

Gefahrenstellen in der Region Landkreis Mainz-Bingen

Die Bürger im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz haben zurzeit etwa 10 Gefahrenstellen angezeigt. Vorwiegend sonstige Verkerhrsteilnehmer und Fußgänger sollten hier Acht geben und vorsichtig fahren. Fehlverhalten der Fahrer ist Hauptgrund für die gefährlichen Situationen. Im Landkreis Mainz-Bingen sind die meisten Meldungen / Kommentare zu Gefahrenstellen, aktuell 2, in der Nähe von (55283 Nierstein), Pariser Straße (55268 Nieder-Olm) und Blücherstraße 23 (55422 Bacharach). Bitte passen Sie Sie an allen Gefahrenstellen im Landkreis Mainz-Bingen besonders auf, hier sind möglicherweise Unfällen zu befürchten.

Weiterführende Links

Polizei Bingen (Polizeipräsidium Mainz)
Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Allgemeine Zeitung
Wochenblatt Bingen / Ingelheim
Radio RPR1
Radio SWR1 Rheinland-Pfalz
SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Twitter Feed Polizei